Das Wittelsbacher Land

Maria-Birnbaum-mit-Ecknach

Im Osten von Augsburg befindet sich mit dem Landkreis Aichach-Friedberg das Wittelsbacher Land,  dass auch als die Wiege Altbayerns bezeichnet wird. Ehemals war in Oberwittelsbach der Stammsitz der Wittelsbacher. Sehenswert sind heute die Burgkirche und das Unterwittelsbacher Wasserschloss, welches vor 150 Jahren Herzog Max in Bayern, dem Vater der späteren Kaiserin „Sissi“gehörte. Abenteuerlich geht es dagegen in der Hial-Erlebniswelt auf Gut Mergenthau bei Kissing zu. Hier wird die Geschichte des „Bayerischen Hiasl“, seines Zeichen Wilderer und Räuberhauptmann, anschaulich gemacht. Abenteuer erleben kann man auch im Kletterwald „Robins Wood“ bei Scherneck oder in der Western City bei Dasing.

Ein Netz von Rad- und Wanderwegen mit ausgeschilderten Touren führt durch idyllisch sanftes Hügelland und Pilgerwege schenken innere Einkehr. Wer sich anschließend  nach getaner Wanderung stärken möchte, kann bei einem der zehn Spezialitätenwirte im Wittelsbacher Land Gerichte vom Weidebox und andere Köstlichkeiten nach Herzenslust genießen.

 

Foto: © TOURISMUSVERBAND ALLGÄU/BAYERISCH-SCHWABEN