Karlstadt im Fränkischen Weinland

Karlstadt

inter einer der schönsten Ortssilhouetten entlang des Mains öffnet sich dem Besucher eine fränkische Stadt von besonderem Reiz. Dabei, alles überragend, die Ruine der Karlsburg, jenseits des Mains, von der man eine wunderschöne Aussicht auf Karlstadt und die einzigartige Naturlandschaft der Region hat.

Die behutsame, aber eindrucksvolle Erneuerung der um 1200 „vom Reißbrett“ gegründeten Altstadt mit ihrem geschichtsträchtigen Bauensemble zieht Besucher und Fachleute gleichermaßen in ihren Bann. Kein Wunder, denn nahezu unverändert hat sich der Mustergrundriss der stauferzeitlichen Stadt erhalten, deren Glanzpunkte die romanisch-gotische Stadtpfarrkirche, das Historische Rathaus, die Tore und Türme der Stadtbefestigung sowie die Bürgerhäuser mit ihren oft aufwendigen Fachwerkfassaden bilden. Hier lässt sich Geschichte auf Schritt und Tritt erleben.

So bietet das Stadtgeschichtliche Museum eine Zeitreise in die über 800 Jahre alte Stadtgeschichte, das kulturelle, religiöse und gesellschaftliche Leben der Menschen vom Mittelalter bis ins 19. Jh. Daneben werden den großen Söhnen der Stadt ein Teil der Ausstellung gewidmet. Hierzu zählen Johann Rudolph Glauber und der Theologe und Doktorvater von Martin Luther Andreas Bodenstein, besser unter dem Namen Dr. Carlstadt bekannt.

Auch das kulturelle und gesellige Leben in Karlstadt und seinen 9 Ortsteilen ist eine Reise wert. Ob das traditionelle Neujahrkonzert am 3. Januar 2016 oder de Karlstadter Kultur Häppli am 2. Oktober 2016. Kultur wird Groß geschrieben. Die Kulinarik steht bei der Kulinarischen Meile (15. – 18. Juli 2016) in besonderem Focus, wenn die gesamte Hauptstraße zu einem einzigen Restaurant und beim „Flaak-Weinfest (3. – 5. September 2016) oder in den Orteilen, wie dem Laudenbacher Weinfest vom 2. – 4. Juli 2016, dem Weinfest am Torbogen in Stetten vom 16. – 18. Juli 2016 bzw. dem Weinfest in Mühlbach am 20. und 21. August 2016 kann man die erlesensten Weine der hiesigen Winzer probieren.

Überhaupt – Genießen wird in Karlstadt groß geschrieben. Vom historischen Kellerlokal über gutbürgerliche Gasthäuser bis hin zum gehobenen Standard fränkischer Gastlichkeit bietet die Gastronomie das ganze Jahr über heimische Spezialitäten und kulinarische Köstlichkeiten. Und auf den Weinfesten oder in den zahlreichen Gaststätten der Stadt kann man die Bekanntschaft mit den Weinen aus den besten Lagen Karlstadts erleben. Auf keinen Fall entgehen lassen sollte man sich den Besuch einer typisch fränkischen Heckenwirtschaft, in der die Winzer ihren Wein und eine fränkische Brotzeit anbieten.

Für Sportbegeisterte bietet Karlstadt zahlreiche Sport- und Freizeiteinrichtungen. Vor allem für Radfahrer und Wanderfreunde. Dabei lässt sich die einmalige Landschaft auf dem Mainradweg sowie auch auf den vielen Wegen in und um Karlstadt herum am besten erkunden.

Logo ohne Schriftzug
Stadt Karlstadt

Zum Helfenstein 2
| 97753 Karlstadt
Telefon:    09353 90 66 88
Telefax:    09353 90 61 70
E-Mail: tourismus@karlstadt.de
www.karlstadt.de