Luftkurort Oberaudorf

Der Luftkurort Oberaudorf liegt idyllisch im bayerischen Voralpenland und ist auch bekannt als „Perle des Inntals“. Umgeben von imposanten Bergen wie dem Wildbarren, Brünnstein, Kaisergebirge sowie Kranzhorn, tollen Seen und Wasserfällen finden Urlauber hier naturnahe Erholung und ein abwechslungsreiches Programm. Traditionsreiche Hotels, gute Einkaufsmöglichkeiten, urige Gaststätten und Almen mit regionalen Spezialitäten sowie ein breites Freizeit- und Kulturangebot machen den Ort das ganze Jahr über zu einem perfekten Reiseziel.

Wanderparadies
Auf flachen Pfaden und herausfordernden Routen geht es für Wander- Profis, Anfänger und Familien auf die umliegende Bergwelt, vom Schwarzenberg über das Sudelfeld bis hin zum Tatzelwurm. Geübte Alpinisten steigen den Brünnstein hinauf und genießen die wunderbare Aussicht auf die umliegende Alpenwelt. Anfänger und Familien wandern über die bunt blühenden Almwiesen auf den Hausberg Hocheck. Alternativ können Urlauber mit der Bergbahn abkürzen und oben traumhafte Touren starten. Im Sommer bringt die Wander- und Ortslinie Gäste zwischen Oberaudorf und Kiefersfelden an den Startpunkt zahlreicher Möglichkeiten oder sie nutzen die Wendelstein-Ringlinie über das Sudelfeld bis zum Schliersee und nach Bad Feilnbach.

 

Wer nicht alleine unterwegs sein will, der nimmt an einer geführten Wanderung teil. Die Bergwanderführer kennen die Region wie ihre Westentasche, gehen auf so manchem versteckten Pfad und haben auch noch die ein oder andere Geschichte auf Lager. Das ist nicht nur was für Anfänger, sondern auch für erfahrene Wanderer. Von Juni bis Oktober finden mehrmals die Woche geführte Gipfel-, Alm- und Themenwanderungen statt.

Erlebnisberg Oberaudorf-Hocheck
Der Erlebnisberg Oberaudorf-Hocheck ist ein bewusst auf die Familie ausgelegtes Freizeitgebiet und bietet viele spannende Möglichkeiten um den ganzen Tag aktiv an der frischen Luft zu verbringen. Die komfortable Sesselbahn bringt Gäste vom Ortszentrum Oberaudorf hinauf bis zur Bergstation. Oben angekommen haben sie die große Auswahl: gemütlich das Panorama im Berggasthof genießen, eine Wanderung mit herrlichen Ausblicken starten oder die Kinder toben sich auf dem Spielplatz und Wiesen aus. Zurück ins Tal geht es dann mit der 1.100 Meter langen, TÜV-geprüften Sommerrodelbahn mit einem 360-Grad-Superkreisel oder Wagemutige fliegen mit dem Flying Fox mit bis zu 80 km/h an einem fast 700 Meter langen Stahlseil runter. Somit bietet der Erlebnisberg tollen Spaß für Jung bis Alt.

Winter in Oberaudorf
Die Lage in den bayerischen Voralpen und dem nahegelegenen Tirol machen Oberaudorf zu einem perfekten Ziel für den Winterurlaub. Die heimischen Skigebiete Hocheck und Sudelfeld bieten Pistenspaß für die ganze Familie. Am Hocheck ist jeden Di., Do., Fr. und Sa. auch Flutlichtskifahren möglich. Rodler haben die Auswahl zwischen der 3 km langen, TÜV-geprüften sowie abends bis ca. 23 Uhr beleuchteten Winter-Rodelbahn am Hocheck oder der anspruchsvollen Natur-Rodelbahn am Brünnstein. Mit über 5 km Länge zählt sie zu einer der längsten Rodelstrecken Deutschlands. Zusätzlich starten in Oberaudorf mehrere Loipen zum Langlaufen oder Touren zum Schneeschuhwandern.

 

Kontakt:

Tourist Information Oberaudorf
Kufsteiner Str. 6
83080 Oberaudorf
Telefon +49 (0) 8033 – 30120
info@oberaudorf.de
www.oberaudorf.de

 

Der Sagenweg
Geschichten über umtriebige kleine Brünnsteinzwergerl, den Tatzelwurm oder die Brünnsteinhexe finden Gäste auf dem Sagenweg im Freizeitgebiet Hocheck. Auf dieser familienfreundlichen, leichten Wanderung zwischen Berg- und Mittelstation erzählt der Kinderkaiser auf Tafeln die Sagen der Region. Drehtafeln auf dem 3 Kilometer langen Weg halten die Kleinen bei Laune und ein Zwergerlhaus lädt zum Spielen ein. Wenn die Beine müde werden gibt es immer gute Möglichkeiten um Pause zu machen, mit wunderschönen Aussichtspunkten und Spielmöglichkeiten für die Kinder. Der Sagenweg endet bei der Mittelstation der Bergbahn, von der Gäste entweder mit dem Sessellift, zu Fuß, mit der Sommerrodelbahn oder dem Oberaudorfer Flieger zurück ins Tal gelangen.
Länge gesamt: 3 km
Gehzeit gesamt: 1:15 h

Zum Brünnstein von der Rosengasse
Schon von weitem erkennt man den Brünnstein wegen seiner rauen Struktur zwischen den Wald- und Wiesenbergen. Eine beliebte Tour auf den 1.619 Meter hohen Gipfel startet von Oberaudorf über die Rosengasse. Auf den 5,5 Kilometern und 460 Höhenmetern geht es auf Forstwegen durch den Wald und vorbei an Alm- und Bergwiesen. Dabei eröffnen sich immer wieder schöne Ausblicke auf die bayerischen Berge. Nach 2,5 Stunden erreichen Gäste das Brünnsteinhaus, wo sie bei einer Brotzeit das herrliche Panorama auf das Kaisergebirge genießen können.
Länge gesamt: 11 km
Gehzeit gesamt: 4:00 h