Urlaub im Odenwald – Natur und Kultur erleben

Blick-von-Burg-Hornberg

Raus aus der Alltagshektik, rein in die Natur und aufatmen: Im Odenwald geht das wie von selbst. Mit ihren ausgedehnten Wäldern und wildromantischen Schluchten, dem vielbesungenen Neckartal und der stillen Weite des Baulandes gehört die sagenumwobene Region zu den landschaftlich schönsten Feriengebieten Deutschlands. Eine ideale Urlaubsadresse also, um zur Ruhe zu kommen aber auch mit zahlreichen Möglichkeiten aktiv zu sein. Die Landschaften des Odenwalds laden zum Entdecken ein, ob zu Fuß oder mit dem Rad.

Der mit 4-Sternen ausgezeichnete Neckartal-Radweg bietet gerade für Genussradler jede Menge Fahrspaß. Wer möchte, kann von dort auf andere Fern- und Themenradwege überwechseln, wie z.B. den Odenwald-Madonnen-Radweg.  Dieser darf sich ebenfalls mit 4-Sternen schmücken und verläuft auf 174 km von Tauberbischofsheim nach Speyer. Die Radtour führt durch das sogenannte „Madonnenländchen“, der Region rund um den Wallfahrtsort Walldürn in der es sehr viele Heiligenfiguren, Bildstöcke, Kirchen und Kapellen gibt. Für Radler die ihre Radtour gerne auch mit Kunst und Kultur verbinden, ist der Skulpturen-Radweg mit seinen 25 Skulpturen entlang der 77 km langen Radstrecke ein echter Geheimtipp!

Auch für Wanderer hält der Odenwald einiges bereit. Der rund 127 Kilometer lange Qualitätsweg Neckarsteig bietet auf der Strecke von  Heidelberg nach Bad Wimpfen alles, was das Wanderherz begehrt: naturnahe Wege, romantische Burgen und Schlösser, Kulturlandschaft und nicht zuletzt auch kulinarische Highlights. Dies erkannten auch die Leser der Fachzeitschrift Wandermagazin, die den Neckarsteig beim Wettbewerb „Deutschlands schönster Wanderweg 2018“ in der Kategorie „Routen“ auf Platz 1 gewählt haben. Absoluter logistischer Vorteil des Neckarsteiges ist die Ausstattung mit zahlreichen S-Bahnhöfen sowie mit Fahrgastschiffen. So kann bequem wieder zurück an den Ausgangspunkt der Wanderung gefahren werden und die Touren können individuell und flexibel gestaltet werden.

Zwei landschaftliche Highlights im Odenwald sind die wildromantische Margaretenschlucht bei Neckargerach mit einem der höchsten Wasserfälle Deutschlands (110 m) und die Tropfsteinhöhle bei Buchen-Eberstadt. Die 600 m lange Höhle wurde im Jahr 1971 zufällig bei Sprengarbeiten in einem Muschelkalksteinbruch entdeckt und gilt sie seitdem als eine der schönsten und längsten Schauhöhlen im „Unteren Muschelkalk“.

Imposante Baudenkmäler wie Burg Hornberg, die Burg des Ritters Götz von Berlichingen und verwunschene Burgruinen lassen sich erkunden. Die Burg Guttenberg mit der deutschen Greifenwarte in Haßmersheim-Neckarmühlbach ist ebenfalls einen Besuch wert. Ein Zwischenstopp in den kleinen, romantischen und mittelalterlichen Fachwerkstädtchen im Odenwald sollte bei einem Urlaub eingeplant werden.

Touristikgemeinschaft Odenwald e.V.
Neckarelzer Str. 7
74821 Mosbach
Tel. 06261 / 84-1390
Fax: 06261 / 84-4750
www.tg-odenwald.de | info@tg-odenwald.de