Baden-Baden

Festspielhaus Baden-Baden

Am Fuße des Schwarzwaldes gelegen, ist die elegante Bäder- und Kulturstadt Baden-Baden mit ihrem bezaubernden Flair und exklusiven Lebensstil ein Paradies für alle, die Genuss auf hohem Niveau schätzen.

Ob Spa oder Wellness, Kunst und Kultur, Natur, Sport oder Shopping – die Angebote sind so vielfältig wie erstklassig. Neben den beiden Thermalbädern, der modernen Caracalla-Therme und dem historischen Friedrichsbad mit seinen Kuppelsälen und Mosaiken, garantieren zahlreiche exklusive Wellness-Hotels ­Entspannung ­und­ Wohlbefinden­ der­ Extraklasse.

Kulturgenuss auf höchstem Niveau bietet das Festspielhaus Baden-Baden, Europas zweitgrößtes Konzert- und Opernhaus. Es begeistert ganzjährig mit hochkarätigen Veranstaltungen und internationalen Stars wie Anne-Sophie Mutter, Anna Netrebko und Lang Lang sowie internationalen Ballettensembles.

Die über 350 Jahre alte, drei Kilometer lange, prachtvolle Park- und Gartenan-lage „Lichtentaler Allee“, ein Kunstwerk aus Bäumen, Brunnen und Blüten, bezaubert gleichermaßen als stilvolle Kunst- und Kulturmeile mit ihren beeindruckenden
korinthischen Säulen der historischen Trinkhalle, dem Kurhaus, dem weltberühmten Casino, dem im Stil der L’Opéra von Paris erbauten neobarocken Theater und dem über 760 Jahre alten Zisterzienserinnen-Abtei Kloster Lichtenthal.

Herausragendes Juwel inmitten der berühmten Park- und Gartenanlage Lichtentaler Allee ist das vom New Yorker Stararchitekten Richard Meier erbaute Museum Frieder Burda. Einzigartig ist nicht allein die faszinierende Architektur, auch die Privatsammlung beinhaltet Sternstunden der Kunst mit ausgewählten Werken der Klassischen Moderne.

Durch eine gläserne Brücke mit dem Museum Frieder Burda verbunden, schließt sich mit zeitgenössischer internationaler Kunst die Staatliche Kunsthalle an. Nur wenige hundert Meter weiter beeindruckt der gläserne Pavillon des Stadtmuseums. Er zeigt eine Entdeckungsreise auf den Spuren der Römer mit ihren Soldatenbädern zu den mondänen Zeiten des Weltbades bis hin zur heutigen Wellness-Oase. Ein weiteres Highlight der Kunst- und Kulturmeile ist das Museum für Kunst & Technik des 19. Jahrhunderts im Kulturhaus LA8 direkt neben der Staatlichen Kunsthalle. Mit halbjährlich wechselnden Themenausstellungen widmet sich das Museum den intensiven Wechselwirkungen von Kunst und Technik des facettenreichen 19. Jahrhunderts und lädt zu einer Zeitreise in die Vergangenheit ein.

In den Straßen und Gässchen der verkehrsfreien Innenstadt finden sich zahlreiche exklusive Boutiquen, Bistros und Straßencafés. Neben bekannten Sternerestaurants und gemütlichen kleinen Gasthäusern mit Lokalkolorit und der feinen badischen Küche im Zentrum ist auch das Rebland, eines der bekanntesten Riesling-Anbaugebiete Deutschlands, ein Geheimtipp für Gourmets und Freunde des guten Weins.

Die zur Stadt gehörenden Weinorte Neuweier, Varnhalt und Steinbach/Umweg erfreuen sich größter Beliebtheit. Dort, wo die schönsten Weinsorten so überreich gedeihen, da braucht man nach einladenden Restaurants nicht lange zu suchen. Zauberhafte Gasthäuser im traditionellen Fachwerkstil locken stille Genießer aus aller Welt zur Einkehr. Auf über 300 Hektar Rebfläche wird überwiegend der Riesling, der „König der Weißweine“, angebaut. Die fruchtbaren Böden, das milde Klima, lange Sonnentage und die optimale Feuchte an den Westhängen des Schwarzwaldes lassen diese in kaum überbietbarer Geschmacksvielfalt gedeihen. Nicht ohne Grund sind die Winzer des Baden- Badener Reblandes mit Auszeichnungen verwöhnt. Auch­ Wanderfreunde­ finden­ hier­ ein ­wahres­ Paradies.­ Gepflegte ­Wege­ durch­ die ­Weinberge ­mit­ herrlichem­ Blick in die Rheinebene und die Vogesen zu attraktiven Zielen und einladenden Gasthäusern garantieren Wandervergnügen der Extraklasse.

Für sportliche und abenteuerlustige Besucher bietet Baden-Baden neben einem ausgeschilderten Wanderwegenetz von 350 Kilometern, dem mehrfach prädikatisierten 40 Kilometer langen Panoramaweg, 300 Kilometern ausgeschilderter Radwege und sechs Nordic Walking Routen auch Golfvergnügen auf einem der sieben Golfplätze der Golf-Region Baden-Elsass, T­ennis, ­Reiten, ­Klettern,­einen ­Höhenflug ­im ­Heißluftballon und einen anspruchsvollen Hochseilgarten für Teambildungstrainings.

Am Abend lockt das weltberühmte und nach Marlene Dietrich das „schönste Casino der Welt“ mit seinen eleganten Sälen Gäste aus der ganzen Welt zum festlichen Ausklang des Tages.

Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH
76530 Baden-Baden
Telefon: +49 7221-27 52 00
Telefax:  +49 7221-27 52 02
info@baden-baden.com
www.baden-baden.de
www.facebook.com/badenbaden