Die Ostalb

Die Region Ostalb

Abenteuer Tiefenhöhle

Die Laichinger Tiefenhöhle ist die einzige zur Schauhöhle ausgebaute und so für die Öffentlichkeit zugängliche Schachthöhle in Deutschland. Mit 80 m Tiefe und 1.253 m Gesamtlänge zählt sie zu den bedeutendsten Karstobjekten der Schwäbischen Alb. Besucher können über Eisentreppen auf 55 m Tiefe absteigen; bis auf 80 m Tiefe ist die Höhle erforscht. Der 330 m lange Besucherweg, der durch große Hallen und gewaltige Schächte[…] weiterlesen

Schloss Baldern

Geschichte: Das in den Ausläufern der Schwäbischen Alb und am Rande des Nördlinger Rieses gelegene Schloss Baldern gilt als kleine Barockperle der Region. Einst als staufische Burg erbaut, erfolgte in den Jahren 1718 – 37 der barocke Ausbau der Anlage. Die Erbauer, die Grafen zu Oettingen-Baldern, schufen einen herrschaftlichen Regierungssitz, der ihnen bis zum Ende des 18. Jahrhunderts zugleich als[…] weiterlesen

Herzlich willkommen am Mössinger Früchtetrauf!

Dort, wo im Süden des Landkreises Tübingen, die Steinlach entspringt, schmiegt sich die Große Kreisstadt Mössingen an die „blaue Mauer“ der Schwäbischen Alb. Mit gut 20.500 Einwohnern bildet sie das Herz des Steinlachtals – inmitten einer Landschaft zum Erleben und Erholen. Über 40.000 Streuobstbäume Sie prägen das Bild bis zum Albtrauf. Sie schmücken die Blumenstadt im Frühling mit ihrem duftigen[…] weiterlesen

Laichingen

Laichingen war früher „die“ Leinenweberstadt auf der Schwäbischen Alb, wobei die Geschichte der Laichinger Leinenweberei bis ins Mittelalter zurück reichte. Da die kargen Böden auf der Alb nicht mehr hergaben, verlegten sich die Bewohner auf den Flachsanbau und auf den Broterwerb durch regen Handel mit der Stadt Ulm. Diese lebendige Zeit rund um die Leinenweberei wird im Heimat- und Webereimuseum,[…] weiterlesen

Donzdorf

Die Stadt Donzdorf liegt im Tal der Lauter, eingebettet in die hügelige Landschaft der Schwäbischen Nordostalb. Das Landschaftsbild prägen dichte Wälder, schroffe Felsen und saftige Wiesen mit einer artenreichen Flora und Fauna. Donzdorf ist mit seiner zentralen Lage sowie der Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten ein attraktives Ausflugs- und Urlaubsziel. Verträumte Parkanlage im Stadtzentrum Markanter Stadtmittelpunkt ist das im Renaissancestil erbaute Schloss[…] weiterlesen

Aalen – eine Stadt zum Wohlfühlen

Nur eine Stunde von Stuttgart entfernt liegt Aalen an der A7 am östlichen Rand der Schwäbischen Alb. Rings um die Stadt, auf den Hängen des UNESCO-Geoparks Schwäbische Alb, verlaufen hunderte Kilometer an Rad- und Wanderwegen mit Bilderbuch-Panoramen. Sanfte Hügel und saftige Wiesen locken jährlich zahlreiche Ausflügler zu ausgedehnten Spaziergängen und Radtouren in die Region. Der Panoramaweg lädt mit seiner Gesamtlänge[…] weiterlesen

Der Archäopark Vogelherd in Niederstotzingen

Vorwärts in die Steinzeit. Auf den Spuren der Mammutjäger vom Lonetal laden im Archäopark Vogelherd verschiedene Erlebnisstationen dazu ein, auf dem Parkgelände das steinzeitliche Leben zu entdecken und die Techniken unserer Vorfahren zu erlernen und selbst auszuprobieren. Neben den Themenbereichen Jagd, Lagerleben, Begegnung, Feuer und Kunst säumen zahlreiche Tierspuren, Nutz- und Heilpflanzen, Geräusch- und Duftstationen und das Modell eines lebensgroßen[…] weiterlesen

Blautopfstadt Blaubeuren

Blautopf

Eines der schönsten Ausflugsziele der Schwäbischen Alb ist der Blautopf in Blaubeuren. In der mittelalterlichen Fachwerkstadt gibt es jede Menge Staunenswertes und vielseitige Erlebnisangebote. Seinen Ursprung verdankt die Stadt vermutlich der sagenumwobenen Karstquelle. Neben Funden aus der Zeit der Neandertaler sind es vor allem die 40.000 Jahre alten Ausgrabungsfunde des „modernen Menschen“, der mit seiner Kultur den Grundstein für unsere[…] weiterlesen

Geislingen an der Steige

geislingen

Die grüne Fünftälerstadt liegt eingebettet in die herrliche Landschaft der Erlebnisregion Schwäbischer Albtrauf. Umschlossen von den Höhen der Schwäbischen Alb sind Burgruine Helfenstein und Ödenturm attraktive Wanderziele und interessante Aussichtspunkte. Die historische Altstadt mit ihren zahlreichen prächtigen Fachwerkhäusern lädt zum Entdecken und Verweilen ein. Geislingen ist durch die B10 (Stuttgart-Ulm) und die A8 (Stuttgart-München) mit dem Auto bequem zu erreichen.[…] weiterlesen

Neresheim und das Härtsfeld

neresheim

Die auf alamannischem Siedlungsgrund am Fuße des Ulrichsbergs gelegene ehemalige „Königlich-Württembergische Oberamtsstadt“ Neresheim wurde im Jahr 1095 erstmals urkundlich erwähnt. Heute verbreitet sie das Flair einer beschaulichen schwäbischen Kleinstadt mit einem breiten Kultur-, Freizeit- und Erholungsangebot, das Familien, Naturfreunde sowie Liebhaber von Geschichte und Kunst gleichermaßen anspricht. Die reizvolle, herbe Härtsfeldlandschaft um Neresheim eignet sich ideal für Wanderungen und Radtouren.[…] weiterlesen