Der Archäopark Vogelherd in Niederstotzingen

Vorwärts in die Steinzeit. Auf den Spuren der Mammutjäger vom Lonetal laden im Archäopark Vogelherd verschiedene Erlebnisstationen dazu ein, auf dem Parkgelände das steinzeitliche Leben zu entdecken und die Techniken unserer Vorfahren zu erlernen und selbst auszuprobieren. Neben den Themenbereichen Jagd, Lagerleben, Begegnung, Feuer und Kunst säumen zahlreiche Tierspuren, Nutz- und Heilpflanzen, Geräusch- und Duftstationen und das Modell eines lebensgroßen Mammuts den Rundweg durch die Außenanlage. Auf der Tour durch den Archäopark gelangt man über den Vogelherdhügel zur gleichnamigen Höhle und Fundstelle. Das Mammut und der Höhlenlöwe, zwei Originalfunde aus der Nachgrabung 2006 am Vogelherd und beides einzigartige Repräsentanten für die Schöpfung der menschlichen Kunst, befinden sich in der Schatzkammer des Besucherzentrums Archäopark. Das Besucherzentrum, ein architektonisches Highlight, wurde als Foyer zur Steinzeit konzipiert und ist Start- und Endpunkt des Rundgangs durch das Gesamtareal. Im Inneren des Gebäudes, im Ausstellungs- und Informationsbereich, sind zudem filmische Eindrücke, Dokumentationen und ein Auditorium mit wechselnden Ausstellungen angesiedelt. Im Außenbereich des Besucherzentrums lädt der Wasserkontaktpunkt große und kleine Besucher dazu ein, sich spielerisch mit dem Element Wasser auseinander zu setzen.

 

Im Archäopark Vogelherd wird erlebnisreiche Wissensvermittlung durch den Einsatz moderner Medien begleitet. So zählt zum interaktiven Begleitprogramm die speziell entwickelte Vogelherd-App, die für alle Interessierten kostenfrei zum Download zur Verfügung steht. Mit Hörgeschichten, Videosequenzen, Informationen zur Tier- und Pflanzenwelt, sowie Hintergründen zu einzelnen Themenbereichen im Archäopark und einem QR-Code Scanner richtet sich das Angebot besonders an Gäste, die selbständig auf Zeit- und Entdeckungsreise durch den Archäopark gehen.

Geführte Begehungen für Gruppen, betreute Aktionen an den Themenplätzen und gastronomische Gruppenarrangements mit steinzeitlichen Grillmenüs sind auf Voranmeldung buchbar. Besichtigungstouren für Einzelgäste und Sonderveranstaltungen finden regelmäßig statt.
Das öffentliche Parkcafé am Vogelherd mit Sitzplätzen im Innen- und Außenbereich bietet eine feine Auswahl an Speisen und Getränken. Im Innenhof kann über offenem Feuer in steinzeitlicher Manier gegrillt werden.

Der Archäopark Vogelherd befindet sich im Lonetal inmitten eines wunderschönen Naturpanoramas mit weiteren archäologischen Grabungs- und Fundstätten. Angebunden an ein vielseitiges Wander- und Radwegenetz liegt der Themenpark nahe der Ausfahrt Niederstotzingen an der A7 zwischen Ulm und Heidenheim.

Information und Kontakt:
Archäopark Vogelherd
Am Vogelherd 1
89168 Niederstotzingen-Stetten
Tel. 07325-952800-0
Fax 07325-952800-20
info@archaeopark-vogelherd.de
www.archaeopark-vogelherd.de
www.facebook.com/archaeoparkvogelherd