Das Stauferland

Hohenstaufen mit Ortschaft

Auf einer Hochebene des Schwäbischen Albvorlandes, zwischen den Flüssen Fils und Rems, dem Schurwald und dem Kalten Feld liegt das Stauferland, eine der schönsten Landschaften in Baden-Württemberg. Prägendes Wahrzeichen des Gebietes sind die Drei Kaiserberge Hohenstaufen, Rechberg und Stuifen.

Weit entfernt von Massentourismus und überlaufenen Attraktionen findet man in der vielfältigen Landschaft mit unberührter Natur und kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten ein ideales Gebiet für Erholung und aktive Freizeitgestaltung. Auch Freunde kulinarischer Köstlichkeiten und attraktiver Wellnessangebote kommen nicht zu kurz. Gemütliche Unterkünfte für jede Zielgruppe stehen in der ganzen Region in reicher Auswahl zur Verfügung, egal ob als klassische Ferienwohnung, uriges Landhaus oder zweckmäßig eingerichtetes Tagungshotel.

Im Stauferland trifft man überall auf die Spuren der bedeutenden Dynastie der Staufer, die in den Jahren von 1079 bis 1268 schwäbische Herzöge und römisch-deutsche Könige und Kaiser wie Friedrich I. Barbarossa, Heinrich VI. und Friedrich II. hervorbrachte. Sie residierten in der Burg Hohenstaufen nahe Göppingen, von der heute noch eine Ruine steht, und herrschten zeitweise von der Nordsee bis Sizilien.

Das Stauferland erstreckt sich etwa 35 Kilometer östlich der Landeshauptstadt Stuttgart von der Gemeinde Adelberg im Westen bis nach Böbingen an der Rems im Osten und von Spraitbach im Norden bis nach Bad Boll und Böhmenkirch im Süden. Neben den zahlreichen kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten kann das Stauferland vor allem mit seiner traumhaften Landschaft und einer großen Auswahl bester regionaler Produkte punkten. Die vielfältigen Produkte aus regionalem Streuobst sind hier nur eines von vielen Beispielen.

Sehenswürdigkeiten
Zahlreiche kulturhistorische Sehenswürdigkeiten begeistern interessierte Gäste jeder Altersgruppe. Hierzu gehören das Prämonstratenser-Kloster Adelberg, die romanische Stiftskirche in Bad Boll aus dem 12. Jahrhundert, das im Renaissancestil erbaute Schloss in Donzdorf aus dem 16. Jahrhundert, die Stauferausstellung in Göppingen-Hohenstaufen, die Klosteranlage in Lorch, die historische Altstadt der ältesten
Stauferstadt Schwäbisch-Gmünd und die Burg Wäscherschloss in Wäschenbeuren, bekannt als „Wiege der Staufer“.

Freizeit und Sport
Das Stauferland bietet für Familien mit Kindern zahlreiche reizvolle Ausflugsziele wie die Märklin-Erlebniswelt in Göppingen, die romantischen Burgen und Burgruinen mit Raum für spannende Entdeckungen, Hochseilgarten und vieles mehr.

Die beliebten Glaubenswege im Stauferland versprechen auf einer Gesamtlänge von 94 km Erholung in der Natur und Besinnung in den Kirchen und Klöstern entlang der Strecke. Auf 25 Rundwanderwegen können Wanderer die herrliche abwechslungsreiche Landschaft erkunden und die gastfreundlichen Einkehrmöglichkeiten am Weg nutzen.

Das Stauferland eignet sich auch hervorragend für vielseitige Radtouren. Bei der Touristikgemeinschaft sind attraktive Tourenvorschläge als Kartenset erhältlich.

Kontakt:
Touristikgemeinschaft
Stauferland e.V.
Hauptstraße 1, 73033 Göppingen
Te. +49 (0)7161 650 170
Fax +49 (0)7161 650 299
info@stauferland.de

www.stauferland.de
www.facebook.com/stauferland
www.twitter.com/TG_Stauferland