Ferienregion „Im Tal der Lauchert“

gammertingen

Die Städte und Gemeinden Gammertingen, Neufra, Hettingen, Veringenstadt und Sigmaringen-Jungnau sowie die Ortsteile Hörschwag, Melchingen und Stetten der Stadt Burladingen liegen im malerischen Laucherttal inmitten einer herrlichen Landschaft der Schwäbischen Alb. Dank ihrer Einrichtungen und vielfältigen Angebote sind sie ein beliebtes Naherholungsgebiet.

Zwischen schroffen Felswänden, flachen geböschten Hängen und ausgedehnten Wiesen schlängelt sich die Lauchert in zahllosen Schleifen über die Schwäbische Alb. Erholungssuchenden und sportlich Aktiven bieten sich hier zahllose Möglichkeiten. Der besondere Reiz des Laucherttales mit dem Fehlatal und dem Bittelschießer Täle liegt neben der Vielfältigkeit der Landschaft vor allem in der Stille und Ungestörtheit der Natur. Sowohl Erholungssuchenden als auch sportlich Aktiven bieten sich zahlreiche Möglichkeiten: Wandern, Radfahren, Inlineskaten, Reiten, Kutschfahrten, Schwimmen und vieles mehr.

Die Schönheit des Laucherttales wissen die Menschen seit Urzeiten zu schätzen. Neandertaler, Römer, Alemannen, Salier, Veringer – alle haben diese Landschaft geprägt. Die Ruinen, Burgen und Schlösser sind die eindrücklichsten Zeugen der bewegten Vergangenheit. Ein richtiges Abenteuer wartet auf den, der die Höhlen bei Veringenstadt besucht. In unserer Ferienregion gibt es zahlreiche Rad- und Wanderwege. Die Wege sind in einer Wanderkarte und in einer gesonderten Radkarte detailliert dargestellt und werden vom Schwäbischen Albverein gewartet. Diese Karten beinhalten viele Tipps und Anregungen, um die Landschaft näher kennen zu lernen bzw. um sie neu zu erfahren. Die Rundwege führen an zahlreichen Sehenswürdigkeiten vorbei. Auch der zertifizierte Donau-Zollernalb-Weg führt entlang der Lauchert und Fehla durch unsere Ferienregion. Was wäre eine reizvolle Wanderung, ein ausgedehnter Spaziergang oder eine abwechslungsreiche Radtour ohne gemütliche Einkehr an der Strecke oder zum Abschluss? Zahlreiche Gaststätten und Wirtschaften laden zu schwäbischem Vesper oder zu gepflegter Gastlichkeit ein. Frische Produkte aus der Region oder dem Naturpark „Obere Donau“ erhält man in Hofläden vor Ort.

Ausflugs-Tipps:
- Fastnachtsmuseum Narrenburg, Hettingen
- Gewandhaus, Inneringen
- Museum im „Alten Oberamt“, Gammertingen
- Stadthistorische Rundgänge, Gammertingen
- Gallusquelle, Veringenstadt-Hermentingen
- Historienweg, Veringenstadt
- Klosterkirche Mariaberg, Gammertingen-Mariaberg
- Teufelstorfelsen/Kachelfelsen, zw. Gammertingen und Hettingen
- Sägemühle Walz, zwischen den Burladinger Stadtteilen Stetten u. H. und Hörschwag
- Themenspielplatz „Mensch und Wasser“, Gammertingen
- Heimatmuseum und Strübhaus „Haus der Malkunst“, Veringenstadt
- Theater Lindenhof, Burladingen-Melchingen
- Themenwanderweg rund ums Lauchertwasser, in den Burladinger Stadtteilen Stetten u. H. und Hörschwag
- gut ausgeschilderte Rad- und Wanderwege in der gesamten Region
- Hochseilgarten, Burladingen-Hermannsdorf
- Straußenfarm, Veringenstadt
- Freizeitanlage mit Kneippbad, und keltischem Baumhoroskoppfad, zw. Gammertingen und dem Gammertinger Stadtteil Bronnen

Weiteres zu den einzelnen Städten und Gemeinden:
Burladingen mit seinen Stadtteilen an der Quelle der Lauchert bietet zahlreiche Themenführungen und -spaziergänge in einzigartiger Flora und Fauna, Archäologie und Geologie. Kunst und Kultur genießen Sie im weit über die Region hinaus bekannten Theater Lindenhof.

In Gammertingen laden das Speth’sche Schloss, das Museum im „Alten Oberamt“, die Pfarrkirche St. Leodegar und die St. Michaelskirche zur Besichtigung ein. Ein besonderes Freizeitvergnügen für die ganze Familie ist der Besuch der Schwimmhalle und die Freizeitanlage an der Lauchert.

Im benachbarten Fehlatal befindet sich das „Alte Schloss“ mit seinen sagenumwobenen Ruinen. Die Ruinen Vorder- und Hinterlichtenstein sowie das Schlössle in Neufra lohnen die Erkundung ebenso wie einen Abstecher nach Hettingen mit seinem imposanten Schloss. In unmittelbarer Nähe des Schlosses befindet sich in der ehemaligen Zehntscheuer das Fastnachtsmuseum „Narrenburg“.

Die Geschichte der Menschheit verdichtet sich in Veringenstadt: Funde und Höhlen aus der Vorgeschichte, Bronze- und Eisenzeit, römische Spuren und Zeugnisse des Mittelalters im denkmalgeschützten Stadtkern (Rathaus von 1415 mit Heimatmuseum, Haus der Malkunst „Strübhaus“).

Auf ihrem Weg zur Donau schuf sich die Lauchert kurz vor Sigmaringen-Jungnau einen Weg durch den Fels, den faszinierendsten Teil des Laucherttales: das Bittelschießer Täle. Sein schluchtartiger Charakter und seine wilde Ursprünglichkeit begeistern jeden Wanderer.

Eine Landschaft, die verbindet…
Durch die naturbelassenen Wiesentäler schlängeln sich die Lauchert und die Fehla in zahllosen Schleifen durch die Alb. Schroffe Felswände, flache geböschte Hänge, eine weit ausgedehnte Hochfläche, liebliche Städtchen und Dörfer, zahlreiche Ruinen, Schlösser, Kirchen und Kapellen und vor allem ein fleißiger bodenständiger Menschenschlag sind die Gastgeber für Ihren Urlaub.

Sich wohl fühlen…
Die familienfreundliche Ferienregion, weitab von Lärm und Hektik der Ballungszentren, lädt ein zum kennenlernen. Natur- und heimatkundliche Wanderwege, ein vielfältiges Radwegenetz, Museen und Kunstausstellungen, Konzerte von Klassik, Jazz bis Pop, Märkte und viele, viele Feste sorgen für Kurzweil. Die vielfältige Landschaft ist durch hervorragende Ausschilderung für Wanderer und Radler ein Paradies.
Einfach ankommen…

Ob mit dem Wohnmobil, im Gasthof, im Hotel oder in einer Ferienwohnung

Tourist Information:
Hohenzollernstraße 5-7
72501 Gammertingen
Telefon 0 75 74 / 4 06-1 00
Telefax 0 75 74 / 4 06-1 99
info@laucherttal.de
www.laucherttal.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
8.00 bis 18.00 Uhr
Freitag 8.00 bis 12.00 Uhr