Allgäuer Bergbauernmuseum Immenstadt-Diepolz

Bergbauernmuseum

Ein Ausflug in das Allgäuer Bergbauernmuseum ist in jeder Hinsicht ein Höhepunkt. Das auf über 1.000 m gelegene Freilichtmuseum entführt den Besucher vor einer traumhaften Bergkulisse in die Welt der Allgäuer Bergbauern vor 200 Jahren.

In den historischen Gebäuden wird anschaulich das entbehrungsreiche und harte Leben der Allgäuer Bergbauern dokumentiert. Unterschiedlichste Themen „rund um die Kuh“ und die Milchwirtschaft im Allgäu werden gezeigt. Der Weg vom Gras zur Milch wird im begehbaren Kuhmagen „begreifbar“, die Situation auf einem Bauernhof erlebbar. Auch für Kinder kommt keine Langeweile auf: sich im Trettraktorenparcours wie ein kleiner Bauer fühlen, im Heustock hüpfen, alte Tierrassen wie das Allgäuer Braunvieh, Bergschafe, Schwäbisch-Hällische Schweine und Sulmtaler Hühner kennenlernen.

Die Allgäuer Alpwirtschaft mit ihrem Senn-Alltag und dem Viehscheid im Spätsommer wird dem Besucher auf der historischen Museumsalpe anschaulich nähergebracht. Mit einem grandiosen Panoramablick von den Ammergauer Bergen zu den Appenzeller Gipfeln lädt sie zu einer „g´scheiten“ Brotzeit ein und rundet den Besuch im Allgäuer Bergbauernmuseum ab.
Im Voraus sind Themenführungen und allgäuspezifische Kurse wie z. B. Buttern oder Käsen für die ganze Familie oder Gruppen buchbar.

Allgäuer Bergbauernmuseum
Diepolz 44, 87509 Immenstadt
Tel. +49/(0)8320/925 929 0
info@bergbauernmuseum.de
www.bergbauernmusuem.de

Öffnungszeiten
Palmsonntag bis Ende der Herbstferien in Bayern täglich von 10 bis 18 Uhr