Ferienregion Bad Hindelang

Bad Hindelang

Inmitten der Allgäuer Alpen – auf alpinem Terrain – befindet sich die sonnigste Region im Süden Deutschlands – die Ferienregion Bad Hindelang.

Zwischen 825-1150 m ü. M., im Naturschutzgebiet „Allgäuer Hochalpen“ gelegen, bietet die Gemeinde mit den sechs Ortsteilen Hindelang, Bad Oberdorf, Oberjoch, Unterjoch, Hinterstein sowie Vorderhindelang, eine ausgezeichnete Artenvielfalt in Flora und Fauna und ist der ideale Urlaubsort für Lebensgenießer, die sportlich sind und echte Gastlichkeit schätzen. Neben den natürlichen Vorzügen des Naturschutzgebietes gibt es im Sommer rund 300 km markierte Wanderwege, welche einladen, die unberührte Natur zu genießen und zu erleben. Drei Bergbahnen bringen alle Bergliebhaber in die Höhe, von welcher sich der atemberaubende Ausblick ins Tal lohnt.

Kletterfreunde können zwischen zwei alpinen Klettersteigen wählen, dem SALEWA- Klettersteig am Iseler und dem Hindelanger Klettersteig vom westlichen Wengenkopf zum Breitenberg. Die Region besitzt zudem ein intaktes Handwerk und Kunstgewerbe mit langer Tradition. Zu den Besonderheiten zählen drei Hammerschmieden, Schindelmacher, Gerber, aber auch die Ateliers von überregional bekannten Bildhauern und Malern.

Auch im Winter kommen alle Schneeliebhaber auf ihre Kosten. 38 Kilometer bestens präparierte Skipisten in Oberjoch und Unterjoch, 45 Kilometer Doppelspur- und Freestylelanglaufloipen sowie mehrere qualifizierte Skischulen bieten Wintersportlern beste Bedingungen. Für alle, die sich lieber abseits der Pisten bewegen, stehen 50 Kilometer geräumte Winterwanderwege, ein Natureisplatz an der Hornbahn sowie drei je 3,5 Kilometer lange Naturrodelbahnen mit Gondelbahnen zur Verfügung.

Besonders für Familien geeignet ist Bad Hindelang durch die Gästekarte Bad Hindelang PLUS, die es ab der ersten Übernachtung kostenlos bei allen teilnehmenden Übernachtungsbetrieben gibt. Zu erkennen sind diese Gastgeber an dem orangenen PLUS.

Zwanzig Gratisleistungen inklusive, von der Bergbahn über Bogenschießen bis zum Naturfreibad, lassen die Urlaubskosten übersichtlich bleiben. Im Winter ist sogar der Skipass inbegriffen. Und das Highlight dabei ist: alle Angebote können nicht nur einmalig im Urlaub genutzt werden, sondern beliebig oft und sogar in Kombination. So kann man am Vormittag die guten Pistenbedingungen nutzen und am Nachmittag sich in einem der zwei beteiligten Freizeitbäder erholen.

Seit dem Jahr 2001 ist Bad Hindelang offiziell als Kneipp-Heilbad prädikatisiert und trägt seither das „Bad“ im Namen. Besonders Allergiegeplagte finden in Bad Hindelang beste Voraussetzungen für unbeschwerte Urlaubsfreude. Gute Luft, klares Wasser und unberührte Natur finden sich in dem Heilklimatischen Kurort. Aktuelle Messwerte des Umweltbundesamtes bestätigen Bad Hindelang jüngst die beste Luft Bayerns zu haben.

Neben der reinen Luft bieten seit 2011 über 120 Unternehmen in ganz Bad Hindelang ein vernetztes Angebot allergikerfreundlicher Dienstleistungen, welche durch den Deutschen Heilbäderverband mit dem ECARF-Siegel ausgezeichnet sind.

Besonders geschulte Unterkünfte, Einzelhandel, wie Bäckerei oder Metzgerei, sowie Restaurants bieten rauch- und haustierfreie Unterkünfte, laktosefreie Milch oder glutenfreie Gerichte, um nur einiges zu nennen.

Ein Aufenthalt in Bad Hindelang lässt somit kaum Wünsche mehr offen, für jeden lässt sich das perfekte Angebot in der beschaulichen Marktgemeinde finden.

logo-bad-hindelang

Bad Hindelang Tourismus
Unterer Buigenweg 2
87541 Bad Hindelang
Tel. +49 8324 8920
Fax +49 8324 89210
info@badhindelang.de
www.badhindelang.de

 

Fotos © Bad Hindelang Tourismus / Wolfgang B. Kleiner