Bad Berneck

-Bad-Berneck-Foto-Florian-Fraaß-2

Bad Berneck liegt wunderschön eingebettet zwischen 7 Bergen im westlichen Fichtelgebirge. Wer Ruhe und Erholung sucht ist hier genau richtig: die romantischen Kuranlagen, die historische Altstadt, der Dendrologische Garten, 6 Burgen aus 6 Jahrhunderten, das herrliche Ölschnitztal oder ein großartiges Wanderwegenetz mit dem 11 km langen Rundwanderweg „Thiesenring“ (www.thiesenring.de“) machen Bad Berneck zu einem idealen Ausflugsziel. Gerade erst ausgezeichnet als einer von „100 Genussorten Bayerns“ bietet der Ort zudem eine außergewöhnliche Vielfalt an guter Gastronomie.

Unser Gesundheitshaus „Radus“ (www.radus-gesundheit.de) bietet ganzjährig Kneippgesundheitswochen und vielfältige Fastenangebote.

Weit über die Region bekannte Traditionsveranstaltungen wie das Sommerparkfest, das Burgenfest, das Volksmusikspektakel „Singa, Spilln und Tanzen“ oder die Konzerte und der Weihnachtsmarkt im Kurpark sorgen für ein breit gefächertes Angebot für Besucher aus nah und fern.

Touristinformation Bad Berneck
Marktplatz 21
95460 Bad Berneck
Telefon: 09273/574374
Email: info@badberneck.de
www.badberneck.de

Der Thiesenring – einer der schönsten Rundwanderwege im Fichtelgebirge

Gesamtlänge: 11 km

Der ca. 11 km lange Rundwanderweg „Thiesenring“ präsentiert dem Wanderer mit einer herrlichen Wegeführung und 22 kulturhistorischen Thementafeln eine kaum zu erwartende Vielfalt an Kultur und Natur. Ausgangspunkt ist der Großparkplatz Anger. Von dort aus führt der Weg zunächst durch den Dendrologischen Garten – einem Park mit Bäumen aus aller Welt. Weiter verläuft die Route über die Badleite hinauf zum Sonnentempel mit einem atemberaubend schönen Ausblick über die Altstadt Bad Bernecks. Mit der „Schönen Aussicht“ lässt der nächste Top-Aussichtspunkt nicht lange auf sich warten. Der Weg verläuft danach durch herrliche Hangbuchenmischwälder sanft hinauf zum Ludwigsfelsen. Ein Gebiet, in dem schon Dichter wie Jean Paul, Eichendorff oder Wackenroder inspiriert wurden. Nun steigt der Weg hinab ins romantische Ölschnitztal. Plätscherndes Wasser, bunte Schmetterlinge und herrliche Wildblumen sorgen für einen ganz besonderen Naturgenuss. Nach einem erneuten Aufstieg führt die Wegstrecke über eine Hochfläche zu gleich mehreren Burganlagen. Hohenberneck, Marienkapelle und Altes Schloss warten darauf entdeckt zu werden.

Über den Eselsweg steigt man dann ins Knodental hinab um auf der anderen Seite mit der Hohen Warte (546m) den höchsten der 7 Bad Bernecker Berge zu erklimmen. Von dort ergibt sich am Aussichtsfelsen „Fahnenstange“ ein weiteres grandioses Landschaftspanorama. Ein letzter Abstieg entlang des FFH-Gebiets „Bernecker Felshänge“ lässt den Weg am Ausgangspunkt „Anger“ enden.
Dank unzähliger Querverbindungswege ist jederzeit ein Abstieg/Abkürzung in Richtung Oberstadt mit zahlreichen Gasthäusern möglich.

www.thiesenring.de

Parkmöglichkeiten: Großparkplatz Anger
Einkehrmöglichkeit: zahlreiche
Gasthäuser in Marktplatznähe
Markierungszeichen: Rote Tanne auf weißem Untergrund